Evangelische Akademie im Alstertal

Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2021

Die Ver­anstal­tungen unserer Aka­de­mie ste­hen im 2. Halb­jahr 2021 un­ter dem Thema:

Wachsen im Wertschätzen

Sonntag, 5. 9. 2021
Akademiegottesdienst

„Kain und Martha – oder: Wenn es an Wert­schät­zung fehlt”

Dieser Aka­de­mie­got­tes­dienst wird bib­lisch in das neue Halb­jah­res­thema 2021.2: „Wach­sen im Wert­schät­zen” ein­führen. Wert­ge­schätzt zu wer­den kann enor­me Kräf­te mo­bi­li­sie­ren. Aber was ist, wenn wir uns selbst von Gott nicht mehr ge­liebt fühlen?

Termin:Sonn­tag, 5. September 2021, 10:00 Uhr
Ort: Simon-Petrus-Kirche, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Mar­tina Dittkrist, Pas­torin

 

Donnerstag, 9. 9. 2021
Literaturabend
Foto des Buchtitels  

Literatur­abend „Betrachtungen einer Barbarin”
zu den bio­graphi­schen Essays von Asal Dardan

Das Buch von Asal Dardan re­flek­tiert aus­ge­hend von per­sön­li­chen Le­bens­we­gen Fremd­heits- und Zu­ge­hö­rig­keits­er­fah­run­gen im Iran und in Deutsch­land. Sie ana­ly­siert Zu­schrei­bun­gen in bei­de Rich­tungen, holt sich be­rei­chern­de Ge­dan­ken von Schrift­stel­le­rin­nen, Dich­tern und Philo­so­phin­nen. Sie ver­gleicht mit Schwe­den und an­de­ren Län­dern. In An­leh­nung an den Ro­man „War­ten auf die Bar­ba­ren” von J. M. Coetzee drängt die Auto­rin Asal Dar­dan immer wieder dazu, An­ders­heit zuzu­lassen.

In der ge­mein­sa­men Zoom-Kon­fe­renz wird der Roman vor­ge­stellt, im An­schluss sind alle Teil­neh­mer*­in­nen zum Aus­tausch ein­geladen!

Termin:Donnerstag, 9. September 2021 um 19:00 Uhr
Ort:Internet-Video­konferenz mit dem Programm Zoom
Anmeldung: Melden Sie sich bitte telefonisch an unter 0152‑542 37 245 oder mit einer E-Mail an , damit wir Ihnen die Zu­gangs­da­ten schicken können

 

Sonnabend, 18. 9. 2021
Begegnungsabend
Plakat der Nacht der Kirchen 2021

Nacht der Kirchen
Offe­nes Taizé-Sin­gen & die neue Basis­bibel

Unter dem Mot­to „Komm wie du bist”, laden wir ein zu einem of­fe­nen Taizé-Singen mit dem Can­ta­te-Chor unter der Lei­tung von Inka Stubbe geb. Neus. Im Wech­sel mit mu­si­ka­li­schen Im­pul­sen sind Tex­te aus der Ba­sis­bi­bel zu se­hen und zu hören.

Die 2021 er­schie­ne­ne „Basis­bibel”-Über­set­zung ist zwar nah am bib­li­schen Ori­gi­nal, aber sie be­dient sich da­bei un­se­res heu­ti­gen Sprach­ge­brauchs. So sind die Hür­den des Ver­ste­hens deut­lich nied­ri­ger, und ver­trau­te Luther­über­set­zun­gen klin­gen plötz­lich ganz neu und aktuell.

Maximal 50 Gäs­te kön­nen teil­nehmen.
Teilnahme nur mit 3G-Nach­weis (geimpft, genesen, getes­tet).
Eine Voran­mel­dung ist nicht nötig.
Kontakt­ver­fol­gung über die Luca-App oder eine Regis­trie­rung vor Ort.
Die Einhal­tung der Co­ro­na-Schutz­maß­nah­men ist Vor­aus­set­zung für die Teilnahme.

Termin:Sonnabend, 18. September 2021 19:00 – 20:30 Uhr
Ort: Simon-Petrus-Kirche
Leitung:Inka Stubbe, Cantate-Chorleiterin
Mar­tina Dittkrist, Pas­torin

Sonntag, 10. 10. 2021
Akademiegottesdienst

„Schwieger­tochter Ruth – oder: Wenn aus Wert­schät­zung Zu­kunft er­wächst”

Termin:Sonn­tag, 10. Oktober 2021, 9:30 Uhr
Ort: Vicelinkirche, Saseler Markt 8
Leitung:Olivia Brown, Pas­torin
Mar­tina Dittkrist, Pas­torin

 

Sonntag, 31. 10. 2021
Akademiegottesdienst

„Gast­geber Zachäus – oder: Wenn Wert­ge­schätz­te über sich selbst hin­aus­wachsen”

Termin:Sonn­tag, 31. Oktober 2021, 10:00 Uhr
Ort: Simon-Petrus-Kirche, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Stephan Uter, Pas­tor
Mar­tina Dittkrist, Pas­torin

 

Donnerstag, 4. 11. 2021
Literarischer Gesprächsabend
Foto des Buchtitels  

Literarischer Gesprächsabend: „ALEF”
Roman von Katharina Höftmann Ciobotaru

Mit ihrem ers­ten li­terari­schen Roman „ALEF” erzählt die Auto­rin die Ge­schich­te zwei­er Fa­mi­lien, einer deut­schen und einer is­ra­eli­schen. Es ist die ganz große Lie­be zwi­schen der Ost­deut­schen Maja und dem in Is­ra­el le­ben­den Ju­den Ei­tan. Doch mit ihrer Be­zieh­ung pral­len zwei Wel­ten und zwei Le­ben auf­ein­an­der. Da­zu ge­hört auch, dass es für Ei­tan we­sent­lich ist, dass Maja Jü­din wird, doch sie kämpft mit ihrem Glau­ben. Ist ihre bei­der­sei­ti­ge Lie­be stark genug, um al­le Hür­den und Her­aus­for­de­run­gen zu über­winden?

Mit dem Roman „ALEF” von Ka­tha­ri­na Höft­mann Cio­bo­ta­rus wer­den wir uns an die­sem Abend lite­ra­risch und the­ma­tisch be­schäf­ti­gen. Schließ­lich er­for­dert das Auf­ein­an­der­tref­fen ver­schie­de­ner Kul­tu­ren und Re­li­gi­onen auch un­se­re Be­reit­schaft zum Wach­sen im Wert­schätzen.

Zunächst stellen wir Ihnen das Buch vor. Im Anschluss sind die Teil­neh­mer*in­nen zum Aus­tausch ein­geladen!

Termin:Donnerstag, 4. November 2021 um 19:00 Uhr
Ort:Internet-Video­konferenz mit dem Programm Zoom
Leitung:Marie-Luise Lauterbach
Mar­tina Dittkrist
Anmeldung: Melden Sie sich bitte telefonisch an unter 0152‑542 37 245 oder mit einer E-Mail an , damit wir Ihnen die Zu­gangs­da­ten schicken können

 

Donnerstag, 11. 11. 2021
Diskussionsabend

Joseph Beuys: „Jeder Mensch ist ein Künstler”

In diesem Jahr wäre der Ak­tions­künst­ler Joseph Beuys 100 Jahre alt ge­wor­den. Ein gu­ter An­lass, um über den phi­lo­so­phi­schen An­satz sei­nes Kunst­ver­ständ­nis­ses: „Jeder Mensch ist ein Künstler” ins Ge­spräch zu kom­men. Der Kunst­leh­rer Hans Win­ger wird uns zu­nächst in den Kunst­be­griff ein­füh­ren, um uns dann die spe­zi­el­le Sicht­wei­se von Beuys nahe­zu­brin­gen. Auch der chris­to­lo­gi­sche An­satz in Beuys′ Werk soll in den Blick kommen.

Termin:Donnerstag, 11. November 2021 um 19:00 Uhr
Ort: Simon-Petrus-Kirche, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Hans Winger
Mar­tina Dittkrist
Die Plätze sind begrenzt. Es handelt sich um eine 3-G-Ver­an­stal­tung.

 

Donnerstag, 25. 11. 2021
Literarischer Gesprächsabend
Foto des Buchtitels  

Literarischer Gesprächsabend: „Mittagsstunde”
Roman von Dörte Hansen

Der 2018 erschie­ne­ne Ro­man „Mit­tags­stun­de” han­delt vom al­ten Ehe­paar Fed­der­sen, ihrer Toch­ter und ihrem En­kel. In Rück­blen­den wird er­zählt, wie sich das nord­frie­si­sche Dorf, in dem sie leben, von der Nach­kriegs­zeit an im­mer mehr ver­än­dert, wie Flur­be­rei­ni­gung, Zu­zug, Mais­an­bau und Dis­cos die vor­her fest zu­sam­men­ge­schwo­re­ne Dorf­ge­mein­schaft auf­lö­sen. Platt­deut­sche Kul­tur und Struk­tur­wan­del wer­den von der Auto­rin mit Witz und bit­te­rem Ernst mit­ein­an­der in Kon­takt gebracht.

Zunächst stellen wir Ihnen das Buch vor. Im An­schluss sind die Teil­neh­mer*in­nen zum Aus­tausch ein­geladen!

Termin:Donnerstag, 25. November 2021 um 19:00 Uhr
Ort: Gemeinde­haus der Simon-Petrus-Kirche, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Marie-Luise Lauterbach
Mar­tina Dittkrist
Die Plätze sind begrenzt. Es handelt sich um eine 2-G-Ver­an­stal­tung.

 

Donnerstag, 2. 12. 2021
Literaturgesräch  
Foto des Buchtitels  

„Unsere Welt neu denken. Eine Einladung”

Die Politöko­no­min und Nach­hal­tig­keits­wis­sen­schaft­lerin Prof. Dr. Maja Göpel geht auf eine über­ra­schend fri­sche und All­tags-be­zo­ge­ne Art auf die Fra­ge ein, wie wir un­se­re Ge­sell­schaft wie­der zu­kunfts­fä­hig machen. Sie denkt Öko­lo­gie, Öko­no­mie und Ge­sell­schafts­po­li­tik zu­sam­men und ver­an­schau­licht, wel­che Denk­bar­rie­ren wir aus dem Weg räu­men soll­ten, um künf­tig klü­ger mit na­tür­li­chen Res­sour­cen, mensch­li­cher Ar­beits­kraft und den Me­cha­nis­men des Mark­tes um­zu­ge­hen – jen­seits von Ver­bots­re­gi­men und Wachs­tumswahn.

Termin:Donnerstag, 2. Dezember 2021 um 19:00 Uhr
Ort: Gemeindehaus Simon-Petrus, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Mar­tina Dittkrist
Es handelt sich hierbei um eine 2-G-Ver­an­stal­tung.

 

Freitag, 3. 12. 2021
Filmabend und Gespräch

Dokumentar­film da­rü­ber, wie wir dem Kli­ma­wan­del mit hoff­nungs­vol­len Ideen be­gegnen können

Statt ange­sichts der aktu­el­len Kli­ma­pro­gno­sen zu re­sig­nie­ren, ha­ben sich die Schau­spie­ler­in Méla­nie Lau­rent und der fran­zö­si­sche Ak­ti­vist Cyril Dion auf den Weg ge­macht, um welt­weit über Pro­jek­te und Ini­tia­ti­ven zu be­rich­ten, die span­nende und krea­tive Ant­wor­ten auf die drin­gend­sten Fra­gen unse­rer Zeit lie­fern. Die­ser Film avan­cier­te in Frank­reich be­reits zum Pub­li­kums­lieb­ling und wur­de mit dem César als bes­ter Doku­men­tar­film ausgezeichnet.

Da Veranstaltungen der nicht­ge­werb­li­chen Film­ar­beit einem Werbe­ver­bot un­ter­lie­gen, kann der Film­ti­tel hier nicht ge­nannt wer­den. Er lässt sich aber bei der Aka­de­mie­lei­ter­in Past­orin Mar­tina Ditt­krist er­fra­gen (0152 – 542 372 45).

Termin:Freitag, 3. Dezember 2021 um 19:00 Uhr
Ort: Simon-Petrus-Kirche, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Mar­tina Dittkrist
Maximale Teilnehmer­zahl: 50 Personen.
Es handelt sich hier­bei um eine 3-G-Ver­an­stal­tung.
Der Teil­nah­me­bei­trag be­trägt 5 €.

 

Sonntag, 16. 1. 2022
Akademiegottesdienst

„Königin Esther – oder: Soli­dari­tät wert­schät­zen”

Termin:Sonn­tag, 16. Januar 2022, 11:00 Uhr
Ort: Lutherkirche, Up de Worth 25
Leitung:Gesina Bräunig, Pas­torin
Mar­tina Dittkrist, Pas­torin

 

Donnerstag, 20. 1. 2022
Diskussionsabend

Gottes Schöpfung wert­schät­zen oder: Warum ist Klima ein Thema für die Kirche?

Bereits am 2. und 3. Dezem­ber kommt die Klima­the­ma­tik in Buch und Film zur Spra­che.

Doch welchen Be­zug haben wir als Chris­tin­nen und Chris­ten zu dieser Debatte? Und welche Hand­lungs­mög­lich­kei­ten ha­ben wir vor Ort als Nach­bar­schaft im Alstertal?

Ausgehend von einem Bei­trag von Prof. Dr. Reiner Lauter­bach, als Ver­tre­ter für Scien­tists for future, laden wir dazu ein, mit­ein­an­der ins Ge­spräch zu kommen.

Termin:Donners­tag, 20. Januar 2022, 19:00 Uhr
Ort: Simon-Petrus-Kirche, Harks­hei­der Straße 156
Leitung:Rainer Lauterbach
Mar­tina Dittkrist
Ob es sich um eine 2-G- oder eine 3-G-Ver­an­stal­tung handelt, wird recht­zei­tig be­kannt gegeben.

 

Donnerstag, 3. 2. 2022
Literarischer Gesprächsabend
Termin:Donnerstag, 3. Februar 2022 um 19:00 Uhr
Leitung:Marie-Luise Lauterbach
Mar­tina Dittkrist

 

Donnerstag, 17. 2. 2022
Literarischer Gesprächsabend
Termin:Donnerstag, 17. Februar 2022 um 19:00 Uhr
Leitung:Marie-Luise Lauterbach
Mar­tina Dittkrist

 

Wenn Sie sich für den News­letter der Ev. Akademie im Als­ter­tal anmelden, wer­den Sie recht­zei­tig über die ge­plan­ten Ak­ti­vi­tä­ten in­formiert.

Herzliche Grüße.
Pastorin Martina Dittkrist